Ökologische Lebensmittel und Non-Food-Produkte zu günstigen Preisen gibt’s bei der
Food-Coop Wedding-West Berlin
in der Nähe von
U-Bhf. Amrumer Straße, Technische Fachhochschule / Max-Beckmann-Saal und Charité Virchow-Klinikum

Aktuelles

14.04.2014: Die Seite wird in Kürze aktualisiert!

02.03.2007: Foodcoopedia

Aktuelle Informationen zur Food-Coop Wedding-West gibt es im Wiki Foodcoopedia.

31.01.2006: Erfahrungsaustausch von Berliner/Brandenburger Food-Coops

Die Food-Coop Wedding-West beteiligt sich am Arbeitskreis der lokalen Foodcoops.

11.09.2005: 17 Jahre Food-Coop Wedding West

Am Sonntag, den 11. September 2005, feierte die Food-Coop ihr 17-jähriges Jubiläum (siehe Bilder) mit einem Tag der Offenen Tür.

Auch Nicht-Mitglieder konnten bei einem Probeeinkauf diese alternative Einkaufsform kennenlernen.


Die Grundidee

Wir über uns

Saft & WeinUnsere Food-Coop (FC) setzt sich derzeit aus einer Gruppe von knapp 30 Mitgliedern zusammen und besteht mittlerweile schon über 14 Jahre.
Mit der Zeit konnten sich nicht nur persönliche Kontakte untereinander entwickeln. Auch über wesentliche – die Struktur und Organisation einer ökologischen Einkaufsgemeinschaft betreffenden – Prinzipien sind wir uns einig geworden.

Da einige unsere Mitglieder aus beruflichen oder familiären Gründen weggezogen sind, haben wir wieder Platz für neue Mitglieder gewonnen und würden uns über das eine oder andere neue Gesicht in unserer Runde freuen.

Unser Warensortiment umfasst ein großes Angebot an frischen Lebensmitteln, Molkerei-Produkten, Trocken-Lebensmitteln, Getränken (mit großem Fruchtsaft- und Wein-Sortiment), Kosmetik und Reinigungsmitteln.
 

Strukturen und Organisation

Tafel & WaageEinkauf

Einmal die Woche – derzeit donnerstags – bekommen wir frische Waren geliefert. Der Liefertermin ist auch der beste Einkaufstermin (ab 19 Uhr), damit schnell verderbliche Lebensmittel nicht lange liegen bleiben.
JedeR nimmt sich seine Produkte selbst, wiegt sie aus und addiert die Kosten auf einen Zettel.
Jedes Mitglied erhält einen Schlüssel (pro Haushalt maximal zwei Schlüssel) und kann montags bis sonntags von 0 bis 24 Uhr einkaufen.
Für Interessenten ist ein Probe-Einkauf für einen Zeitraum von bis zu einem Monat möglich.
 

Aufgabenverteilung

JedeR hat die Wahl zwischen der Übernahme von etwa vier Laden- bzw. zwei Putzdiensten im Jahr oder der Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen: Frische-, Trocken-, Tee/Kaffee-, oder Kosmetik-Bestellgruppe, Koordinations-, Kassen-AG.
Die Mitgliedschaft in einer Food-Coop erfordert mehr Zeit als das Einkaufen im Supermarkt.
 

Ladendienst

Der Ladendienst ist dazu da, die wöchentliche Lieferung an Frisch-Produkten (donnerstags) einzusortieren und auszupreisen, sowie im Laden für Ordnung zu sorgen.
 

Putzdienst

Einmal monatlich werden die Räume der FC gründlich geputzt.
 

Kaffee & TeeEntscheidungen

Ein- bis zweimonatlich findet ein FC-Plenum statt (donnerstags 19.30 Uhr), in dem Fragen der Arbeitskoordination, Organisation etc. besprochen und aktuelle Informationen ausgetauscht werden. Entscheidungen werden hier von allen gemeinsam getroffen.
Außerdem haben wir auch eine Satzung, die Grundsätzliches regelt.
 

Finanzielles

Grundeinlage: Jedes erwachsene Mitglied gibt der FC ein Darlehen von € 100, das bei Austritt unverzinst zurückgezahlt wird (individuelle Absprachen und Ratenzahlung möglich).

Monatsbeitrag: JedeR zahlt einen regelmäßigen monatlichen Beitrag von € 11 wovon Raummiete, Lebensmittelschwund und andere feste Ausgaben abgedeckt werden.

Einkäufe: werden bargeldlos, d.h. über ein gemeinsames FC-Konto abgewickelt. Die Summe auf dem Kostenzettel wird vom jeweiligen Guthaben im Kontobuch abgezogen. Einzahlungen werden so getätigt, dass der persönliche Kontostand positiv bleibt.
 

Ort & Verkehrsverbindungen

Ostender Straße (Nähe Technische Fachhochschule / Max-Beckmann-Saal, Charité Virchow-Klinikum)

U 9 Amrumer Straße, U 6 Leopoldplatz, Tram 23 & 24 Seestraße/Ecke Amrumer Straße, Bus 221 & 248 U-Bhf. Amrumer Straße
 
 
 
 

Druckversion zu dieser Seite (pdf-Datei).

Stand: März 2007